Institut für Stressmanagement & interdisziplinäre Gesundheitsförderung
Institut für Stressmanagement& interdisziplinäre Gesundheitsförderung

HGM-Regenerations-Methode

 

Horst Grässlin entwickelte vor über 25 Jahren die HGM-Methode, deren Erfahrungen inzwischen durch Wissenschaft und Forschung weltweit bestätigt wurden.

 

Bei der HGM-Methode handelt es sich um ein integrales Konzept das sich sich auf Erkenntnisse aus Stressforschung, Neurobiologie, Entwicklungspsychologie, östlicher Philosophie und Naturheilkunde stützt.

 

Sie vereint Aspekte aus der tibetischen Achtsamkeits-Praxis, Bewusstseinsarbeit, Coaching-elementen und Entspannungstechniken sowie verschiedene Formen der psychotherapeutischen Körperarbeit.

 

Die Methode ist in Modulen aufgebaut, die je nach Bedarf einzeln oder in Kombination eingesetzt werden können.

 

Wirkung der "HGM-Methode"

 

Die Resilienz des Einzelnen oder Gruppe zu stärken bzw.aufzubauen, die Leistungsfähigkeit zu erhalten, Lebensqualität sowohl im Beruf als auch im Alltag zu gewährleisten und zu verbessern.

 

Das Vitalitätssystem, Immun- und Nervensystem des Einzelnen wird gestärkt und harmonisiert, der Energiefluss und die jedem Menschen verfügbaren Selbstheilungskräfte aktiviert, sowie die Leistungs- und konzentrationsfähigkeit unterstützt und somit die Lebensqualität und Lebensfreude.

 

Das bewirkt Halt und Stabilität oder einen "starken Rücken" und "Boden unter denFüßen" um klare Entscheidungen treffen zu können und auch dazu zu stehen.

 

Es wird ermöglicht, den Hintergrund körperlicher und/oder seelischer Beschwerden zu verstehen, destruktive Gedanken- und Verhaltensmuster zu erkennen und verändern für mehr Vitalität, Selbst-Bewusstsein, und Lebensfreude.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Stressmanagement